Digitaler Selbstverteidigungskurs. Aktiv gegen Überwachungsapparate, Spähfanatiker_innen und Kontrollsucht vorgehen lernen (mit Union Kids Camp)

Unsere Daten können von Geheimdiensten im In- und Ausland lückenlos überwacht werden. Das soll unserer Sicherheit dienen, schränkt aber unsere Freiheit ein. Großes Interesse an den Spuren, die wir täglich in Netz hinterlassen, zeigen auch Wirtschaft und Politik. Wer seine Privatsphäre schützen will, muss wissen, welche Daten er oder sie preisgibt, um dann durch Verschlüsselung, die Nutzung sicherer Tools und andere Techniken reagieren zu können. In diesem Selbstverteidigungskurs lernen die Teilnehmenden verantwortungsvoll mit ihren Daten umzugehen. Darüber hinaus diskutieren wir, welche wirtschaftlichen, aber auch politischen Interessen mit der Überwachung verbunden sind.

Referent_innenprofil

Antonios Kyriopoulos (Politikwissenschaftler), Jochim Selzer (Dipl. Mathematiker, Internetaktivist)

Alle Termine für dieses Seminar
Zur Zeit sind keine Termine buchbar.

 

 

Archivierte Daten
Archivierte Daten